Parlamentspräsident Martin Schulz reagiert auf Syriza-Wahlsieg

00'37" 26.01.2015
player loading
Einbetten
Brüsseler Reaktionen auf den deutlichen Wahlsieg der radikalen linken Syriza-Partei in Griechenland und die Auswirkungen auf den Euro.
Transcript
Er ist der demokratisch gewählte Premierminister eines EU-Staates und verdient als solcher den vollen Respekt der europäischen Institutionen und deren Willkommen als Vertreter der griechischen Regierung. Wir müssen uns darüber hinaus auf respekt- und vertrauensvoller Basis einigen und an Vereinbarungen halten, die zur Stabilisierung Griechenlands und der Europäischen Union getroffen wurden.