Top-Wissenschaftler tun sich mit Politikern zusammen

01'25" 27.01.2016
player loading
Einbetten
Mehr als 30 Forscher besuchen das EP und folgen Abgeordneten bei ihren täglichen Aufgaben - das Programm soll ein besseres gegenseitiges Verständnis fördern.
Transcript
STOA, die Scientific Foresight Unit des EPs, hat mit Unterstützung der Kommission Abgeordnete und Wissenschaftler für drei Tage zusammengebracht, damit sie sich über neueste Forschungen informieren und am Ball bleiben können.

Wir müssen die Abgeordneten über die neuesten Entwicklungen informieren. Es arbeiten jetzt circa 300 Wissenschaftler im Europäischen Parlament.
Paul Rübig
Fraktion der Europäischen Volkspartei (Christdemokraten)
Das Klima für neue Forschung ist ideal in Europa. Es wird durch eine Rotation der Leute angeregt. Das Jahr 2020 nähert sich, und die europäische Forschung muss ihre Profitabilität verbessern. Europa steht im Hinblick auf die Forschung sehr gut da. Wir verdienen nur nicht so viel daran wie die USA, und das ist schon lange so.

Alle großen Firmen in meinem Bereich sind in Kalifornien, doch viele der Talente kommen aus Europa.
Wir müssen die Arbeit der Politik mit der der Wissenschaft verbinden. Damit wir nicht gegeneinander, sondern zusammen arbeiten.
Eva Kaili
Fraktion der Progressiven Allianz der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament
Die Abgeordneten setzen ihr Wissen in einen gesetzlichen Rahmen um, um das Leben der Bürger Europas zu verbessern.